Der neue Schaukasten des Angelsportverein Eschwege 1919 e.V.

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Der Angelsportverein besitzt nun einen neuen Schaukasten mit vielen wichtigen Informationen an dem vereinseigenen Bootssteg am Werratalsee gegenüber des DLRG. Der Schaukasten soll als Informationsquelle rund und um das Thema Angeln dienen. In erster Linie wendet er sich an die Gastangler und bietet vielfältige Informationen, vom Erwerb der Gastkarte bis zum Ausleihen eines Angelbootes. Denn diese können sowohl von Vereinsmitgliedern wie auch von Gastanglern gemietet werden. 

Der Schaukasten beinhaltet auch die wichtigsten Informationen zu den Kommunikationskanälen des ASV Eschwege, wie Facebook, Instagram und auch WhatsApp. Über einen QR-Code kann man ganz einfach Kontakt zum Verein aufnehmen. Und auch für die, die schnell und unkompliziert Mitglied des ASV werden wollen ist der direkte Link zu unserem Online-Anmeldeformular mit der Hilfe eines QR-Codes schnell und einfach zugänglich. 
Also nutzt das schöne Wetter und macht euch gerne direkt selbst ein Bild. (KS)

Freischnitt des Durchstiches am Werratalsee

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Die Stadt Eschwege (Baubetriebshof) hat es, wie bereits angekündigt, noch vor der Brut- und Setzzeit der Vögel geschafft den Durchstich im nordwestlichen Teil des Werratalsees freizuschneiden. Dazu waren zwei Termine notwendig, da zuerst landseitig ausgedünnt werden musste und anschließend, mit freundlicher Unterstützung unseres Bootswartes Bastian Rode, der restliche Freischnitt wasserseitig erfolgte. Hierzu haben wir ein Vereinsboot zur Verfügung gestellt und zwei Mitarbeiter des Baubetriebshofes an besagte Stelle gefahren. Vielen Dank für die gelungene Umsetzung an dieser Stelle. Einer Durchfahrt mit einem (Vereins-)Boot steht nun nichts mehr im Wege. (AT)

Teich 4 – Arbeitseinsatz zur Gewässerentwicklung

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Im Rahmen der umfassenden Planungen zur Gewässerverbesserung unseres Teiches 4 fanden bei den ersten Arbeitsdiensten im Jahr 2022 wieder Freischnittarbeiten rund um das Gewässer statt. Diese Maßnahmen wurden bei verschiedenen Gewässerbegehungen und in enger Zusammenarbeit von unseren Gewässerwarten und Arbeitsdienstleitern geplant und durchgeführt. Um die Südseite ebenfalls auszudünnen und somit mehr Wind auf das Gewässer zu bekommen (und somit wiederum eine bessere Umwälzung des Wasserkörpers zu erreichen) wurden in Absprache mit dem bewirtschaftenden Landwirt einige Stellen freigeschnitten und das Schnittgut zum späteren Häckseln teilweise auf dem Feld abgelegt. Da nun die Brut- und Setzzeit begonnen hat müssen weiterführende Arbeiten in den Herbst verschoben werden.

Lobend erwähnen möchte ich allerdings nochmal unsere fleißigen Arbeitsdienstteilnehmer, die so eine schnelle und professionelle Umsetzung erst möglich gemacht haben.

An dieser Stelle möchte ich außerdem unserem Mitglied Bernd Großmann für die Spende von Astscheren danken. Es hilft unserem Verein wirklich sehr, wenn wir solches Gerät überlassen bekommen. Sollte also jemand von euch noch funktionierendes „Gartengerät“ im Überbestand haben freuen wir uns natürlich sehr über eine Spende.

Wenn man Bäume entfernt, muss man an geeigneter anderer Stelle einen Ausgleich schaffen. Dafür haben sich die Arbeitsdienstleiter und Gewässerwarte in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde mehrere Standorte, von über 20 Erlen, am Teich 5 gesucht und diese gesetzt. Außerdem werden wir unsere Obstbaumreihe am Teich 7 im Herbst um weitere Obstbäume erweitern. (AT)

Jugend: Naturschutzprojekt am 12.03.2022

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Das es in unserem Angelsportverein nicht immer nur um das Thema Angeln geht, hat unsere Jugend am 12.03.2022 bewiesen. An diesem Samstag wurde an unseren Vereinsteichen 1 und 7 ein Naturschutzprojekt vollzogen. Die Jugendlichen Jan-Luca M., Julian R., Emma F., Leon F., Emma G., Stella M., Jushua M. und Nick G. haben in Zusammenarbeit mit unseren Jugendwarten Marco Grebenstein und Carsten Meier und den Helfern Franziska Fischer und Mirco Frank zuerst diverse Nistkästen gereinigt und anschließend wurden die Teiche noch vom Müll befreit.

Hiervon profitieren nicht nur unsere Mitglieder, denn da diese Teiche direkt an den Wegen im Freizeitzentrum liegen, auch viele Spaziergänger. Der ASV ist somit nicht nur für unsere Mitglieder da, sondern auch für die Natur. (HK) 

Feederkörbe: Unterschiede – wann nutze ich welchen!

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Den Futterkörben oder auch Feederkörben, kommt bei dieser Art des Angelns eine Hauptaufgabe zu. Durch die Körbe können wir bestimmen, wie viel Futter an welchen Platz gelangen soll. Doch wann nutze ich welchen Futterkorb?

Hier nun eine kleine Auswahl! Generell gilt je größer der Korb, desto schneller ist viel Futter auf dem ausgewählten Platz. Die am häufigsten genutzten Körbe sind die „Gitterkörbe“. Zu beiden Seiten offen, können aus Kunststoff oder aus Draht sein. Hier gilt, je größer die Maschen desto schneller löst sich das Futter.

Für weite Würfe eignen sich die sogenannten „Speedkörbe“. Durch das Gewicht am Ende lassen sich diese Körbe weiter und auch genauer auswerfen. Bei Gewässern mit Strömung sind diese Körbe nur bedingt zu empfehlen, da ihnen die Haftung am Grund fehlt. 

„Schlittenkörbe“ hingegen eignen sich hervorragend für den Einsatz in strömungsreichen Gewässern. Das Gewicht ist in Form einer Platte an einer Seite des Korbes angebracht, was dazu führt das der Korb immer auf dieser Seite landet und ihm Strömung nur bedingt etwas anhaben kann. (SO) 

Jahreshauptversammlung 2022

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Liebe Vereinsmitglieder,

vielen Dank, dass es so viele von euch (85 an der Zahl) zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung geschafft haben. Es tat gut euch mal wieder persönlich willkommen zu heißen und mit euch über wichtige Themen, den Verein betreffend, zu sprechen.

Ebenfalls möchte ich mich für das entgegengebrachte Vertrauen bei der Vorstandswahl bedanken. Mit einem nun 28-köpfigen Vorstandsteam sind wir nun in fast allen Bereichen gut für die Bewältigung der vielfältigen Aufgaben aufgestellt. Lediglich im Bereich des Vergnügungswartes sehen wir momentan noch Handlungsbedarf. Wir würden uns freuen, wenn sich nachträglich noch jemand von euch bereit erklärt unseren „frisch gewählten“ Vorstandskollegen Alexander Jung zu unterstützen. Meldet euch gern bei uns.

Insgesamt wurden 84 Jubilare zu einer Ehrung eingeladen. 31 Vereinsmitglieder haben zuvor aus persönlichen oder krankheitsbedingten Gründen die Teilnahme abgesagt. 24 der übriggebliebenen 53 Jubilare haben leider unentschuldigt gefehlt sodass wir schlussendlich „nur“ 29 Vereinsmitglieder für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft ehren konnten. Die Ehrungsurkunden für die, die nicht teilgenommen haben können nach Absprache im Geschäftszimmer empfangen werden. Wir werden diese noch bis Ende 2022 bereitstellen.

Ich wünsche allen für das Angeljahr 2022 viel Petri Heil und alles Gute.

Liebe Grüße
Alex Tschirlich
1. Vorsitzender