Die staatliche Fischerprüfung

Vor dem Ablegen der staatlichen Fischerprüfung hat der Gesetzgeber verpflichtend die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang gesetzt.

 

Der Lehrgang dauert mindestens 40 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten.

 

Er umfasst 5 Sachgebiete.
- Allgemeine Fischkunde
- Spezielle Fischkunde
- Gewässerkunde
- Gerätekunde
- Gesetzeskunde

 

Abgeschlossen wird der Lehrgang mit einem schriftlichen Test.

 

Das Erreichen des Ausbildungszieles berechtigt die Ablegung der staatlichen Prüfung.

 

Im Werra-Meißner-Kreis wird jährlich ein Vorbereitungslehrgang durchgeführt.

 

Beginn des Lehrganges ist immer
der erste Mittwoch im September
um 19:30 Uhr im Anglerheim in
der Leuchtbergstraße 19a, 37269 Eschwege.

 

An diesem Tag findet eine Informationsstunde über alle Fragen, die mit dem Lehrgang zu tun haben,
statt.

 

Die Kosten des Lehrganges belaufen sich auf z.Zt. 225,- Euro.
Darin enthalten sind alle anfallenden Kosten für z.B. Lehrmaterial, Portokosten und die Kosten der
staatlichen Prüfung.

 

Jeder Teilnehmer muss selbstständig ein Führungszeugnis beantragen welches zur Anmeldung für die staatliche Prüfung benötigt wird.

 

Lehrgangsleiter für den Werra-Meißner-Kreis

Lars Renner mobil: 0174-7884695
eMail: larsirennt@googemail.com
37276 Meinhard, Goethestr. 1 a
 

Der nächste Lehrgang beginnt am Mittwoch, 05. September 2018, um 19:30 Uhr im Anglerheim in der Leuchtbergstraße 19a in Eschwege.