Ende der Forellenschonzeit

Geschrieben von Carsten Deiters am in Angeltipps, News

Am ersten April war es endlich wieder soweit und das langersehnte Ende der Forellenschonzeit ist endlich gekommen.
Das Wetter war ideal und die Bedingungen waren ebenfalls gut. Also hieß es sich die Rute und Forellenköder welche vorbereitet auf den Einsatz gewartet haben zu schnappen und endlich an das ausgesuchte Gewässer zu gehen.

Der Angelsportverein Eschwege verfügt über 2 Gewässer, in welchen die Forelle anzutreffen ist. Dabei handelt es sich zum einen um die Werra mit einer Strecke von ca. 17km, sowie die Wehre (Erlaubnisschein separat zu erhalten Infos hierzu gerne per Mail erfragen) welche ein reines Salmoniden Gewässer ist.

Gerade zum Ende der Schonzeit und dem damit verbundenen Saisonstart der Forellenangelei, bietet es sich an größere Köder zu wählen. Es sind Köder von 5 bis 8cm zu empfehlen, da gerade nach dem strapazierenden Laichgeschäft der Forellen, die Fische gezielt größere Beute bevorzugen um schnell zu neuer Kraft und Energie zu kommen. (KS) 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren