Neue Anschaffungen für den Arbeitseinsatz

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Da die Beteiligung am Arbeitsdienst die letzten Jahre leider stark abgenommen hat waren wir gezwungen zusammen mit den Arbeitsdienstleitern Möglichkeiten zu finden, wie wir effektiver und schneller am Gewässer arbeiten können um attraktive Angelplätze für uns Angler zu schaffen. Wir wollten vermeiden, dass alter Baum-/Strauchschnitt sehr lange am Gewässer als große Biohaufen lagert oder wir weite Transportwege zu einzelnen Feuerstellen auf uns nehmen müssen, denn das ist beim Arbeitseinsatz verlorene Zeit, die wir nicht haben.

Deshalb haben wir uns entschlossen einen Häcksler zum Zerkleinern des Ast- und Buschwerks anzuschaffen. Mit diesem Gerät können Äste bis 9 cm zerkleinert werden. Das Zerkleinerte kann als Streugut verwendet werden (bei Überbestand auch an Mitglieder weitergebbar). Wir haben Probeweise in 2020 ein Leihgerät am Gewässer gehabt und auf Brauchbarkeit und Funktionalität geprüft. Test bestanden 

Außerdem haben wir unseren kleinen Anhänger durch einen größeren ersetzt um unsere Geräte (Häcksler, Aufsitzmäher, Rasenmäher, Kettensägen, Freischneider und Kleingerät) transportieren zu können. Dadurch entfallen Doppelfahrten ans Anglerheim und auch der Aufsitzmäher kann effektiv am Gewässer eingesetzt werden. (AT)

Trackback von deiner Website.

Kommentieren