Interview mit einem Fischereiaufseher

Geschrieben von Alex Tschirlich am in News

„Guten Abend, Fischereiaufsicht des Landes Hessen, mein Name ist Heiko Meier, bitte zeigen Sie mir mal ihre Angelpapiere“, ertönt es hinter mir. Gerade hatte ich es mir auf meinem Angelstuhl gemütlich gemacht, nachdem ich meine Ruten ausgeworfen hatte. Genervt und in meinem Dasein gestört händige ich dem jungen Mann meinen Jahresfischereischein und meine Mitgliedsbescheinigung aus. Nachdem der Fischereiaufseher noch kontrolliert hat ob ich ein Maßband, einen Totschläger, eine Unterfangkescher, einen Hakenlöser und ein Messer dabei habe kommen wir ins Gespräch. Heiko erzählt, dass er der Koordinator der Fischereiaufseher des ASV Eschwege ist, jedoch eigentlich dem Regierungspräsidium des Landes Hessen untersteht. Er selber Koordiniert zurzeit die Kontrollen von 15 Fischereiaufsehern, die sicherstellen, dass das Angeln an unseren Gewässern waidgerecht und vorschriftsmäßig durchgeführt wird. Der begeisterte Barschangler ist schon seit fast 10 Jahren Mitglied im ASV Eschwege und kam durch seinen Vater zur Angelei. Wie alle Fischereiaufseher wurde er durch das Regierungspräsidium des Landes Hessen ausgebildet.

Im Jahr werden von den Fischereiaufsehern circa 30 Verstöße gegen die Angelvorschriften festgestellt. Diese werden von den Fischereiaufsehern meist vor Ort durch Hinwiese korrigiert. Bei mittelschweren Vergehen behält sich der Verein vor ein befristetes Angelverbot auszusprechen. Nur bei Straftaten, wie dem Angeln mit lebendem Köderfisch oder der Schwarzangelei, sind die Fischereiaufseher verpflichte eine Strafanzeige zu stellen.

Nachdem mir Heiko noch den Tipp gibt heute es nicht kurz über Grund, sondern den Köder im Mittelwasser zu präsentieren, beenden wir unser freundliches Gespräch. Und tatsächlich, nach wenige Minuten fange ich einen anständigen Barsch im Mittelwasser.

Anmerkung des Vorstands: Sollte die Hilfe der Fischereiaufsicht an den Gewässern des ASV Eschwege benötigt werden, können Sie gerne Heiko Meier kontaktieren (+49 15115622167 oder 05651 21015 oder eine E-Mail an: fischereiaufsicht@angelsportverein-eschwege.de

Und als Empfehlung: Die Fischereiaufseher sind bedingt durch ihre Tätigkeit immer bestens über die aktuellen Fangmöglichkeiten informiert. Sprechen Sie die Aufseher an, sie geben gerne Tipps und Anregungen.

Alexander Lieberknecht (AL)