Autor Archiv

Teich 1: Pachtvertragsverlängerung

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Heute möchte ich euch eine weitere erfreuliche Nachricht mitteilen. Da der aktuelle Pachtvertrag des Teich 1 am 31. März diesen Jahres ausläuft haben wir schon Ende 2021 gute Gespräche mit dem langjährigen Verpächter geführt. Da der ASV Eschwege schon seit mehr als 60 Jahren das Gewässer, was sich zu ca. 50 % in unserem Besitz befindet, erfolgreich und nachhaltig bewirtschaftet stand einer Anschlusspacht nichts im Wege. Einer moderaten und zugleich fairen Anhebung des Pachtpreises haben wir zugestimmt, da die letzte Anpassung mehrere Jahrzehnte zurückliegt. Die Pachtdauer wurde aufgrund des ausdrücklichen Wunsches vom Verpächter auf 6 Jahre festgelegt und zuvor mündlich mit der Unteren Fischereibehörde abgesprochen. Die Verträge sind von uns gezeichnet und befinden sich momentan beim Verpächter. Im Anschluss werden sie von der Unteren Fischereibehörde des Werra-Meißner-Kreises genehmigt. (AT)

Jahresabschluss mit unserer neuen Vereinssoftware SEWOBE

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Wir haben Ende letzten Jahres angefangen den Jahresabschluss und die Angelpapiere fertig zu machen. Dazu hat unser erster Vorsitzender Alex Tschirlich die bereits zu druckenden Dokumente zwischen den Jahren von sich zu Hause ausgedruckt. Ich habe die Bank und Kassenbuchungen, soweit es ging, zwischen den Jahren beendet. Anschließend haben die Schriftführer Christian Pfeiffer und Carsten Deiters die Jubilare und aufzunehmende Anwärter aus SEWOBE ermittelt, um dies persönlich einzuladen, während Alex Tschirlich die Einladung zur Jahreshauptversammlung generiert hat. Vergangene Woche haben unser zweiter Vorsitzender Kevin Schmerfeld und ich zusammengesessen und mit der Softwarefirma telefoniert, um die Abrechnung für 2022 zu erstellen. Hierfür hatte ich bereits im vergangenen Jahr bei jedem Mitglied einzeln Beitragspositionen hinterlegt, welche dann nur noch mit den entsprechenden Informationen und Beitragshöhen befüllt werden mussten. Alles in allem klappt die Abrechnung mit dem neuen System wesentlich besser und reibungsloser als es mit unserem zuvor verwendeten System der Fall war. 

Abschließend haben wir diese Woche noch Briefmarken besorgt, uns zu fünft zusammengesetzt, alle von Alex Tschirlich ausgedruckten Zettel sortiert, eingetütet, eine Briefmarke draufgeklebt und diese zur Post geschickt, damit ihr zeitgerecht eure Angelpapiere, Einladungen und wichtige Informationen bekommt. Grüße Euer Kassierer (HK) 

Liebe Vereinsmitglieder,

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

ein herausforderndes Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen und wir hoffen alle, dass das neue Jahr 2022 bessere Voraussetzungen schafft um die Gemeinschaftsveranstaltungen unseres Vereins wieder ohne „ein schlechtes Gefühl“ durchführen zu können.

Das Jahr war geprägt von vielen pandemiebedingten Unwörtern, wie „Corona“, „Inzidenz“, „Abstandsregeln“, „Mund-/Nasenschutz“ und vielen weiteren.
Ich hoffe, dass wir Angler dem einige „hobbybedingte“, positive Wörter und Erfahrungen, wie „Fang-Sternstunden“, „Biss-Inferno“, „tolle Sonnenauf- und Sonnenuntergänge“ und viele weitere entgegenzusetzen hatten und auch weiterhin haben.

Ich wünsche euch und euren Familien einen guten „Rutsch“ ins neue Jahr und alles Gute für 2022, vor allem Gesundheit. Ebenfalls wünsche ich euch viele tolle Momente an unseren schönen Gewässern und eine gute Fischwaid. Oder wie Albert Einstein sagen würde:

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“

In diesem Sinne…
Petri Heil,
euer 1. Vorsitzender
Alex Tschirlich

Nikolausangeln 2021 des Angelsportverein Eschwege

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Auch in diesem Jahr fand das mittlerweile zur Tradition gewordene Nikolausangeln wieder statt. Das Angeln wurde am Werratalsee ausgetragen und ist in diesem Jahr durch die Teilnahme von über 30 Teilnehmern die am besten besuchte Veranstaltung.

Unser Angelwart Ulrich Kühn (welcher auch Organisator war) hatte sogar einen besonderen Gast organisieren können, nämlich den Weihnachtsmann höchstpersönlich. Natürlich war der Weihnachtsmann unser Angelwart Uli, welcher auch passend Schokoweihnachtsmänner an alle Anwesenden verteilte.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt, da sich unser Gewässerwart und zugleich Grillmeister Thomas Eichholz an den Grill begeben hat um alle mit frischen Bratwürsten zu versorgen. Zum Aufwärmen waren Heißgetränke vorhanden und durch die gute Stimmung und die tolle Atmosphäre waren auch die ausgebliebenen Fänge schnell vergessen.

In diesem Sinne kann man sich nur bei den Organisatoren sowie allen Helfern für diese tolle Veranstaltung bedanken und sich auf das Nikolausangeln 2022 freuen. 

Der Vorstand des Angelsportverein Eschwege wünscht allen ein schönes restliches Jahr und natürlich einen guten und gesunden Rutsch in das Jahr 2022. Petri Heil! (KS) 

Gespräch mit der Stadt Eschwege und dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Ich möchte euch über ein Gespräch über das Naturschongebiet im nordwestlichen Teil des Werratalsees berichten. Im November haben wir uns mit Vertretern der Stadt (u.a. auch unserem Bürgermeister), einem Vertreter der Unteren Naturschutzbehörde, Herrn Lenarduzzi vom Geo-Naturpark und dem Naturschutzbeauftragten des VHF zum Klärungsgespräch getroffen.

Das Gespräch war notwendig, weil es in der Vergangenheit immer wieder zu Konflikten zwischen den Mitarbeitern des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land und unseren Vereinsmitgliedern kam. Der Hintergrund war, dass Angler während der Brut- und Setzzeit der Vögel diesen Bereich zum Angeln betreten haben. In dem Gespräch war es unser Anliegen darzustellen, dass wir Angler ebenfalls Naturschützer sind und uns um die Hege und Pflege der Gewässer kümmern und zu keiner Zeit die brütenden Vögel an den Gewässern bedrohen oder gefährden. Dass uns dieser Grundsatz wichtig ist stellt ebenfalls der Umstand dar, dass wir einen entsprechenden Passus in unserer Angel- & Gewässerordnung unter § 6 festgeschrieben haben.

Auch von Seiten der Stadt wurde in dem Gespräch bestätigt, dass Mitglieder des ASV Eschwege zu jeder Zeit das Betretungsrecht haben (natürlich mit besonderer Achtsamkeit und Rücksichtnahme). Dennoch hat der Geo-Naturpark die Bitte geäußert, dass wir Angler, wenn möglich, das Naturschongebiet während besagter Zeit nicht in den Fokus unserer anglerischen Tätigkeiten nehmen. Ich habe diesbezüglich wohlwollend zugesichert, dass wir keine Vereinsangeln in besagtem Bereich planen.

Ich bitte euch darum bei brütenden Vögeln besondere Rücksicht walten zu lassen und keine Ufervegetation zu beschädigen um uns nicht angreifbar zu machen. 

Petri Heil
Alex Tschirlich

PS: Um den Durchstich beim Naturschongebiet besser mit dem Boot befahren zu können hatte ich einen Ortstermin mit der zuständigen Sachbearbeiterin der Stadt Eschwege und einen Vertreter des Baubetriebshofes bei dem wir die zu erledigenden Maßnahmen besprochen haben. Eine Durchführung ist für Ende 2021 / Anfang 2022 geplant und es wurden keine Bedenken seitens der Unteren Naturschutzbehörde geäußert. 

Neue Gewässerübersicht online

Geschrieben von Carsten Deiters am in News

Mit einer bemerkenswerten Anzahl von Gewässern bietet der Angelsportverein Eschwege e.V. seinen Vereinsmitglieder ein breites Angebot für die Ausübung des Angelsports. Gerade für neue Mitglieder mag die Orientierung manchmal aber etwas schwierig sein, auch weil nicht jeder der unzähligen Teiche von uns beangelt werden darf. Neben der neu gestalteten Übersicht auf dem Erlaubnisschein haben wir auch die Gewässerübersicht auf unserer Homepage aktualisiert. Die Übersicht findet ihr auf der Gewässerübersicht. Mit einem Klick auf den Namen des Gewässers öffnet sich die entsprechende Unterseite. Neben Fotos, einem Verweis auf die genaue Position innerhalb OpenStreetMaps und der Angabe der genauen Koordinate findet Ihr dort auch eine Drohnenaufnahme des entsprechenden Gewässers. Diese Aufnahmen findet ihr unter „Hochauflösende Aufnahme von 2021“ auf den Unterseiten der Gewässer. Die Aufnahmen wurden von unserem Mitglied Simon Schäfer zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns recht herzlich an dieser Stelle. (CD)